outline the method for dating rocks and fossils using radioisotopes - Gay teenager dating chat sites

Vielleicht haben Sie Kollegen, die stets und ständig von ihrem Urlaub berichten und das nervt Sie.

Außerdem überfordert mich das Ausmaß des Fremdschämens beim Anblick schrill kichernder, besoffener Frauen, die fremde Männer anfallen, um sie abzuknutschen*buääh*.

Glücklicherweise sind wir uns da einig, daß wir zwangslustige Massenveranstaltungen, die ein Vorwand zum Besaufen sind, gruselig finden und sie vermeiden, wo es nur geht.

Wir liefern unsere Grußkarten selbstverständlich auch ins Ausland und verschicken zu jedem Ziel auf der Welt. Leider müssen wir einige Orte rauswerfen, wo die Zuverlässigkeit der Post nicht gut genug ist und Postkarten selten den Empfänger erreichen.

Dubai, Kairo, Bali, Rom, Paris, Seychellen, Florenz, Mexiko, Melbourne, Shanghai, Los Angeles, Sharm El Sheikh, Alibi, Kapstadt, Peking, New York, Sydney, Florida, Oslo, Krabi, Madagaskar, Mallorca, Townsville, Perth, Key Largo, Berlin, Bergen, Monaco, Venice Beach, Sri Lanka, München, Moskau, Cannes, Kopenhagen, Quito, Hochzeitskarten, Barbados u. Das ist zwar schade, weil gerade diese exotischen Orte traumhafte Urlaubsziele sind, aber wenn nur jede 5.

Heute finde ich das Karnevalsgedöns nur furchtbar und peinlich.

Mit dem ursprünglichen kirchlichen Fest hat es sowieso jede Verbindung verloren.

Wenn aber jedes Feingefühl für Peinlichkeit und Geschmacklosigkeit vom Alkohol ersäuft wird, dann ist für mich die Grenze erreicht. Wir „gingen“ als die klassischen „Cowboy und Indianer“ und hatten viel Spaß am Karnevalszug.

Ich haßte nur die Konfetti-Kanone, weil sie so laut knallte (das war möglicherweise schon ein Hinweis auf meine heutige Hyperakusie).

Mein kluger Chef aber, gebürtiger Bremer, kam an diesem Tag sowieso ohne Schlips ins Büro.

Comments are closed.