Sex chatrooms for ipod updating social media one place

Was sich eine Minderjährige in Chatrooms gefallen lassen muss, lässt sich in diesem Protokoll nachlesen.

Bis heute sind zahlreiche Chatter, die sich mit teils bedenklichen Angeboten mit einer Minderjährigen einlassen wollten, auf der Plattform aktiv.

Sex chatrooms for ipod-81

Doch die Gemeinschaft verbündete sich nicht gegen den Journalisten. Mehrere Chat-Userinnen meldeten sich und bestätigten die Recherche: Jeder kann sich unter falschem Namen und erfundenen Altersangaben im Chat anmelden. Die Bundesstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität schaut mehr oder weniger tatenlos zu.

Letztes Jahr verzeichnete die Stelle des Bundesamts für Polizei kein einziges Verdachtsdossier.

Hingegen werden Frauen von den Plattformbetreibern offensichtlich willkürlich gesperrt, wie mehrere Betroffene dem Beobachter erzählten.

Nur weil sie sich bei den Moderatoren über anuzügliche Bemerkungen von Männern beschwerten.

Wer in Internet-Chaträumen minderjährige Frauen belästigt, hat wenig zu befürchten.

2011 hat die Polizei nur gerade in 16 Fällen ermittelt – und mehrere davon schon wieder ad acta gelegt.Er bloggt, wenn Lebensmittel-Multis ihre überzuckerten Produkte gesundrechnen, Behörden vor mächtigen Firmen und Lobbys kuschen oder die grossen Energie-konzerne der Bevölkerung ein A für ein U vormachen wollen.Mehr über Otto Hostettler: Netzwerk Xing Facebook.21.Lesen Sie das Protokoll zwischen «ballerina15 und «juerg_m». Die Chat-Plattformen Swisstalk, Chatmania und Partyguide sind alles andere als harmlose Plauderrunden.Vor allem minderjährige Frauen müssen sich einiges gefallen lassen, wie eine Recherche zeigt.Einer meinte sogar: «je jünger, desto besser.» Ein User mit dem Pseudonym «Haskypower», hinter dem ein Anbieter harter Pornografie steckt, versuchte «ballerina15» mit mehreren Tausend Franken zu ködern (siehe Bild). Der minderjährigen Chaterin schrieben Männer im Alter zwischen knapp 20 und fast 70 Jahren. Der Betreiber von Swisstalk reagierte gereizt auf die Anfrage des Journalisten.

Comments are closed.